Als Camgirl anonym bleiben - geht das?

Wir setzten im Seitentitel "als Camgirl" in Klammern, da wir natürlich sehr wohl davon ausgehen, dass du weißt, was Anonymität bedeutet, aber kann man anonym bleiben? Diese Frage stellen sich vor allem alleinerziehende Mamas, Studentinnen und Personen, welche ihren Job im Sozial- und Wirtschaftsbereich ausüben. Mit Chats ist es logisch, dass du jederzeit anonym bist, aber dieser Artikel behandelt rein den Bezug zur Tätigkeit als Camgirl.

Die gute Nachricht ist: JA, es geht. 
Klar zeigt man sich vor der Webcam und User sehen dich, aber du hast sehr wohl:

Möglichkeiten zu Anonymität

Du kannst die Postleitzahl in deinem Profil ändern, das geht nahezu bei jedem Anbieter. Sollte es bei einem nicht funktionieren, hilft dir der Support erfahrungsgemäß sehr schnell dabei.
Warum die PLZ ändern? Weil manche Plattformen darauf abzielen, dir User in der Umgebung und Usern Amateure in deren Umgebung vorzuschlagen.
Änderst du allerdings deine PLZ, werden dir User aus exakt dieser Region vorgeschlagen. Das alles geht aber nur landesintern, also wenn du z.B. aus München bist, kannst du irgendeine Postleitzahl aus Hamburg, NRW oder dergleichen eingeben und bist dadurch schon geschützt.

Weiters kannst du dein Alter verändern, sodass ein User, der dich gut kennt, noch weniger auf dich schließt.

Jetzt denkst du dir vielleicht: Ja, aber er sieht mein Gesicht oder vielleicht sonstige Merkmale wie meine Tattoos etc. 

Viele Camgirls sind mit einer (venezianischen) Maske und/oder Perücken vor der Cam, verändern den Hintergrund des Raumes, aus dem sie senden (Beleuchtung, Deko, Flaggen werden gerne an die Wand gehängt,..).
Auf keinem Portal musst du dein Gesicht als Profilbild nehmen, da diese Frage auch immer wieder auftaucht. 

Bei manchen Anbietern kannst du ganze Länder blocken, also wenn du aus Deutschland bist, kannst du Deutschland für deine Camshows gänzlich streichen.
Wie du siehst, setzen sich die Seiten sehr dafür ein, dass du anonym bleibst und bieten dafür viele Funktionen an. 

Was deine Unsicherheit noch dämmen könnte ist, dass du deine Bekannten wahrscheinlich gut kennst und auch weißt, zu welchen Zeiten sie arbeiten. Sende einfach zu Zeitfenstern, an denen du dir sicher bist, dass sie dir nicht zusehen können.

Alles in allem müssen wir jedoch auch ganz klar erwähnen, dass es in den ganzen Jahren, in denen wir das machen, noch nie einen solchen Fall gab, dass eine erkannt wurde. Ausnahmen bilden hier nur diejenigen, die sich sowieso selbst auf Social Media und dergleichen bewerben.

Wir haben sehr viele alleinerziehende Mütter bei uns, die genauso ihre Camshows machen, aber eben dann, wenn die Kinder in der Schule oder im Kindergarten sind und hier ist es einfach so, dass sie darauf achten, dass ihre Kinder nicht in der Nähe sind. Der Großteil dieser Girls beschränkt sich darauf, nur Videochats zu machen, also einfach vor der Webcam präsent sein, allerdings auch nicht mehr.